Samstag, 4. Juli 2015

Gute Aussicht

Gute Aussicht

Ich öffne das Fenster, um zu sehen
Wie weit die gefährlichen Wolken ragen.
Sie senden ihr braches Gemüt seit Tagen
In meinen Kopf, in mein Flehen.

Ich weiß doch noch, wie das vorher war.
Nun lass ichs nicht "einfach mal kommen".
Die letzte Nässe lachte vollkommen.
Jetzt bleib ich beim Regenradar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten