Donnerstag, 17. April 2014

Fotografie

Fotografie

Da sitzt sie und schweigt mit dem Mund,
Schweigt mit den Augen, schweigt im Regen,
Der auf sie zu fallen droht,
Sprechen die Wolken.

Sie spannen die Schirme im Licht
Schweigender Sonne; Sommer leben
Hier ununterbrochen heiß,
Röcke verwehen.

Da blitzt sie und greift nach Papier,
Spannt ihre Szene, Kopf im Finger,
Der brechenden Welt und Gott
Auf ihren Bogen.

In der Mitte sitzt sie
Und schweigt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten